Autor Philipp Vogel, 18.12.20 11:11

Die HR-Abteilung spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg eines Unternehmens. Diese Weisheit ist keine neue Erkenntnis – aber die Rolle der HR-Abteilung hat in diesem Jahr besonders an Bedeutung gewonnen, da so viele Unternehmen hart daran arbeiten, ihre Humankapital-Anforderungen zu erfüllen und die Kosten vor dem Hintergrund des Coronavirus unter Kontrolle zu halten.

In dieser einzigartigen Situation lohnt es sich, einen neuen Blick auf Ihre HR-Strategie zu werfen, um sicherzustellen, dass sie den aktuellen Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht.

 

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Strategie aktualisieren können, um nicht nur heute zu überleben, sondern auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein:

 

Flexible Talente einsetzen

Wenn Sie die Vorteile des flexiblen Arbeitsmarkts noch nicht ausschöpfen, verpassen Sie möglicherweise wertvolle Möglichkeiten für gute Arbeitskräfte. Ausserdem laufen Sie Gefahr, im Rennen um die stärksten Kandidaten hinter Ihren Wettbewerbern zurückzufallen.

 

Verschiedene Studien haben in jüngster Zeit einen Anstieg der Zahl der befristet oder temporär beschäftigten Personen und des Anteils der Unternehmen, die diesen Teil des Arbeitsmarkts nutzen, hervorgehoben.

 

Laut einer aktuellen Ausgabe der Randstad Sourceright Talent Trends-Studie verfügen drei Viertel (76 %) der Personalverantwortlichen jetzt auch über flexible Talente in ihrer Belegschaft.

 

Die Umfrage Global Business & Spending Outlook 2019 von American Express ergab ähnliche Ergebnisse. Drei von vier Unternehmen (75 %) gaben an, dass der Einsatz von Temporärmitarbeitende oder Freelancern in zwei Jahren für ihre Personalstrategien wichtig sein wird. Im Jahr 2018 sagten dies nur 43 % der Befragten.

 

Flexibles Personal kann Ihnen dabei helfen, folgende Vorteile zu erzielen:

  • Zugriff auf temporäre Mitarbeitende, wenn Sie sie am dringendsten benötigen – beispielsweise bei einmaligen Projekten oder in begrenzten Zeiträumen mit hoher Nachfrage
  • Möglichkeit, auf freiberufliche Fachkräfte und Auftragnehmer mit Nischenkenntnissen zurückzugreifen
  • Vermeidung des Zeit- und Kostenaufwands einer dauerhaften Stellenbesetzung
  • Entlastung Ihrer festangestellten Mitarbeitenden von einer hohen Arbeitsbelastung
  • Abdeckung von Abwesenheiten aufgrund von Krankheit, Mutterschaftsurlaub, unbezahltem Urlaub oder Sabbaticals

 

Nutzung von Technologien zur Kostensenkung

In den letzten Jahren gab es einige spannende Entwicklungen im Hinblick auf HR-Technologien. Viele von ihnen haben Unternehmen die Möglichkeit eröffnet, Kosten zu planen, indem sie ihre Humankapitalprozesse schneller und effizienter gestalten.

 

Jüngste Innovationen können traditionell zeitaufwändige Aufgaben rationalisieren, wie beispielsweise die Suche nach Kandidaten sowie die Vorabprüfung, Bewertung und Befragung.

 

Allyo ist ein Beispiel für ein Tool, das den Verwaltungsaufwand durch Automatisierung und maschinelles Lernen verringern kann, während Services wie Checkster die Prüfung von Referenzen beschleunigen und optimieren können.

 

Es lohnt sich auch, die Vorteile von Methoden wie Videointerviews in Betracht zu ziehen, die Ihre Fähigkeit verbessern, passive Kandidaten anzusprechen, und den gesamten Interviewprozess für alle Beteiligten einfacher und kostengünstiger gestalten.

 

Wenn Sie offen für neue HR-Technologien sind, zeigen Sie, dass Sie mit der Zeit gehen. Darüber hinaus zeigen Sie, dass Sie bereit sind, neue Methoden und Systeme zu nutzen, die den Bewerbungsprozess für Kandidaten erleichtern, was sich positiv auf Ihr Employer Branding auswirkt.

 

Planen Sie langfristig

Die enormen Auswirkungen der Coronavirus Pandemie auf Unternehmen und Arbeitnehmer auf der ganzen Welt haben dazu geführt, dass viele Unternehmen verständlicherweise mit unmittelbaren Fragen beschäftigt sind.

 

Aber selbst in einer solchen extremen Situation sollten HR-Manager sowohl über langfristige Ziele als auch über kurzfristige Prioritäten nachdenken.

 

Eine der effektivsten Möglichkeiten, sich auf die Zukunft vorzubereiten, ist die Entwicklung einer Strategie zur Talentakquise. Dies ist ein guter Weg, um sicherzustellen, dass Ihre wichtigsten HR-Prozesse, wie das Identifizieren, Rekrutieren und Einbinden von Kandidaten, optimal auf die umfassenderen Ziele und Prioritäten des Unternehmens abgestimmt sind.

 

Arbeiten Sie mit Führungskräften zusammen, um besser zu verstehen, wo Ihr Unternehmen in 12 Monaten, in zwei Jahren und in fünf Jahren stehen möchte. Auf diese Weise erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, welche Talente erforderlich sein werden, um das Unternehmen in seinem Wachstum und seiner Entwicklung zu unterstützen.

 

Es ist auch ratsam, sich über die wichtigsten Trends in Ihrer Branche zu informieren sowie darüber, wie sich die Bedingungen in naher Zukunft voraussichtlich ändern werden. Wenn zum Beispiel in Kürze neue technische Anforderungen oder regulatorische Änderungen bevorstehen, müssen Sie mit den richtigen Mitarbeitenden und Fähigkeiten ausgestattet sein, um diese Herausforderungen sofort zu meistern.

 

Schliesslich sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher machen können. Dazu könnten Sie die folgenden Schritte unternehmen:

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre aktuellen Fähigkeiten als Unternehmen.
  • Identifizieren Sie Talentlücken.
  • Schliessen Sie diese Lücken.

 

Die Dienste eines erfahrenen HR-Partners können Ihnen bei der Planung und Ausführung dieser Prozesse helfen.

 

Lassen Sie sich von Experten unterstützen

Es ist eine grosse Herausforderung für HR-Abteilungen – die in vielen kleinen Unternehmen nur aus einer einzelnen Person bestehen – die gesamte Verantwortung für die Verwaltung des Personalstamms zu übernehmen und sicherzustellen, dass das Unternehmen über die richtigen Talente verfügt, die es zu seinem Erfolg benötigt.

 

Dies ist ein hochkomplexer und dynamischer Bereich, in dem sich schnell neue Trends entwickeln können. Es ist nicht einfach, mit den neuesten Entwicklungen in der HR-Branche und in der Arbeitswelt Schritt zu halten, geschweige denn ihnen einen Schritt voraus zu sein.

 

Aus diesem Grund können viele Unternehmen stark von der Zusammenarbeit mit einem engagierten HR-Dienstleistungspartner profitieren. Das Wissen und die Erfahrung eines Unternehmens wie Randstad helfen Ihnen dabei, Ihre Bedürfnisse besser zu verstehen und Ihre HR-Strategie auf diese abzustimmen.

 

Darüber hinaus können wir Sie dabei unterstützen, mit Trends und Veränderungen bezüglich HR-Technologien Schritt zu halten. Dies kann insbesondere für kleinere Unternehmen nützlich sein, deren Budget keine internen Experten zulässt.

 

Wir haben gerade einen neuen E-Book erstellt, der einige neue Einblicke in eines der in diesem Beitrag behandelten Themen bietet: die Talentakquisition.

zum kostenlosen E-Book: Aufbau einer effektiven Strategie zur Talentakquisition

Kommentar