Thema: Rekrutierung

X

die wahren kosten einer unpassenden stellenbesetzung.

Autor Anou De Busschere, 30.03.21 14:32

In der Wirtschaft sind wenige Fehler kostspieliger als die Einstellung einer unpassenden Person. Diese Kosten erhöhen sich von Tag zu Tag und wirken sich auf alle Aspekte der Unternehmensleistung aus. Aus diesem Grund hat der Druck auf die Personalabteilungen, die richtigen Talente einzustellen, trotz steigender Arbeitslosenquoten aufgrund der globalen COVID-19-Pandemie zugenommen.

mehr

sind sie für die rekrutierung in einer virtuellen umgebung gerüstet?

Autor Pascal Pellouin, 02.03.21 10:32

Unternehmen auf der ganzen Welt spüren die Auswirkungen von COVID-19 in vielerlei Hinsicht. Die Pandemie hat eine «neue Normalität» geschaffen, an die sich Unternehmen anpassen müssen, wenn sie nicht nur die aktuelle Situation überstehen, sondern auch in Zukunft erfolgreich sein möchten.

mehr

rekrutierung nach der krise: wie wird sich der einstellungsprozess verändern?

Autor Anou De Busschere, 09.02.21 11:17

Viele Unternehmen auf der ganzen Welt konzentrieren sich derzeit darauf, die unmittelbaren Auswirkungen von COVID-19 auf ihre Geschäftstätigkeit zu meistern. In der HR-Abteilung konzentrieren sich Manager auf die dringendsten Herausforderungen der aktuellen Situation, wie z.B. der Erleichterung einer sicheren Rückkehr zum Arbeitsplatz und das Schliessen von Personallücken.

mehr

5 tipps für kmu zur rekrutierung von talenten.

Autor Véronique Traber, 01.12.20 11:43

Passende Mitarbeitende einzustellen ist eine ausschlaggebende Tätigkeit für ein KMU. Diese einfachen 5 Tipps helfen dir, die richtigen Talente für dein Unternehmen zu rekrutieren. Zusätzlich sparen dir diese Tipps wertvolle Zeit, die du anderen Aufgaben widmen kannst.

mehr

stellenanzeigen im wandel der zeit.

Autor Matt Smith, 11.11.20 16:51

Es gab eine Zeit, in der studierte man auf der Suche nach einer Anstellung die Zeitung. Jeden Donnerstag veröffentlichte die Zeitung meiner Heimatstadt dementsprechende Anzeigen, und so bin auch ich damals zu meinem Job gekommen. Mittlerweile hat die Zeitung ihren «Stellenanzeiger» eingestellt.

mehr

dieses unternehmen arbeitete mit randstad zusammen, um seinen wachstum zu fördern.

Autor Olivier Landerer, 28.10.20 15:20

Um der Produktionsnachfrage gerecht zu werden und den Einfluss am Markt nicht zu verlieren, begab sich unser Kunde auf die Suche nach einem Unternehmen, das mehr tut, als einfach nur Stellen zu besetzen. Eine Kunden-Fallstudie von Randstad.

mehr

die wahrheit hinter 5 mythen über millennials am arbeitsplatz.

Autor Samira Aguerguan, 01.10.20 13:17

Es wird viel darüber spekuliert, welchen Beitrag Millennials am Arbeitsplatz leisten. Einige dieser Gerüchte kommen dir bestimmt bekannt vor: „Millennials sind faul“, „Millennials haben hohe Ansprüche“ und „Millennials sind technikverliebt“. In Wahrheit glauben diese sogenannten Experten zwar, die Millennial-Generation zu verstehen, die Fakten widersprechen diesen Stereotypen jedoch.

mehr

mitarbeiterempfehlung richtig im unternehmen integrieren.

Autor Thomas Rohr, 27.08.19 11:43

Wie oft spricht man mit seiner Familie, Bekannten oder Freunden über die Arbeit oder den Arbeitgeber? Schon recht häufig, nicht? Ob nun geschwärmt wird vom Job oder sich beklagt, man kennt seinen Arbeitgeber bestens und weiss was es braucht, um dort arbeiten zu können. Ich erläutere dir in diesem Blog, weshalb genau das, deine Mitarbeitenden zu den besten Recruitern macht.

mehr

direkt zum neuen job mit einem recruiter.

Autor Matt Smith, 25.06.19 11:43

Als Recruiter werde ich oft gefragt, weshalb man bei der Jobsuche mit einem Recruiter eines Personalvermittlers zusammenarbeiten sollte. Ich werde ehrlich sein: Wie in allen Bereichen gibte es auch in dieser Branche gute und schlechte Anbieter. Hier konzentriere ich mich aber auf die Hauptvorteile eines guten Personalvermittlers.

mehr

das dritte geschlecht in stelleninseraten.

Autor Thomas Rohr, 05.03.19 10:40

Du findest hunderte Ratschläge, um eine Stellenausschreibung so suchmaschinenfreundlich wie möglich zu verfassen. Keine Floskeln, keine langweiligen Beschreibungen und für Mann und Frau gleichgestellt. Aber halt, reicht Mann und Frau aus, um korrekt zu sein? Ich prophezeie dir in diesem Blog, dass in den künftigen Titeln der Stelleninserate, neben (w/m), wohl immer öfter ein «d» zu finden sein wird.

mehr