Autor Olivier Landerer, 15.10.20 10:04

Der globale Arbeitsmarkt wird immer komplexer, was sich wahrscheinlich auch am Personalbestand Ihres Unternehmens bemerkbar macht. Vor allem der Einsatz flexibler Arbeitskräfte − Human Cloud, herkömmliche Temporärmitarbeitende oder unabhängige Vertragsarbeitnehmer − wird für eine effiziente Geschäftsabwicklung immer wichtiger.

Einsatz von flexiblen Arbeitskräften wird immer beliebter

Laut McKinsey gehen bis zu 162 Millionen Menschen, ganze 30 % aller Berufstätigen, in Europa und den USA einer unabhängigen Tätigkeit nach. Staffing Industry Analysts erwartet dieses Jahr einen Anstieg des US-amerikanischen Personalbeschaffungsmarkts auf über 150 Milliarden US-Dollar, was deutlich mehr ist als noch 2017. Laut EY erwartet in Japan jedes dritte Unternehmen mit über 100'000 Mitarbeitenden, dass temporäre Arbeitskräfte bis nächstes Jahr 30 % ihres Personalbestands ausmachen. 

 

Es besteht kein Zweifel daran, dass der Einsatz temporärer Arbeitskräfte immer beliebter wird, was auf verschiedene Marktdynamiken zurückzuführen ist. Das Aufstreben der Gig Economy, die Einführung von Total-Talent-Management-Lösungen, die immer grösser werdende Qualifikationslücke und die Digitalisierung der Geschäftswelt führen dazu, dass Arbeitgeber ihre Einstellung gegenüber dem Personal verändert haben. Durch den Einsatz flexibler Arbeitnehmer können Sie schneller auf Ressourcen zugreifen, agiler auf Geschäftsbedürfnisse reagieren und die Gesamtkosten senken.

 

Employer Branding auch für temporäre Angestellte

Der Einsatz von temporären Mitarbeitenden hat viele Vorteile, aber es gibt einige Dinge, die Sie dabei nicht ausser Acht lassen sollten. Mittlerweile ist es nicht nur wichtig, ein attraktiver Arbeitgeber für festangestellte Mitarbeitende zu sein, sondern auch, möglichst gute temporäre Arbeitskräfte anzuwerben. Wenn Sie Zeit und Geld investieren, um deren Prioritäten zu verstehen und auf ihre Bedürfnisse einzugehen, werden Sie nachhaltig von einem treuen Pool an temporären Mitarbeitenden profitieren können. 

 

Folgende Punkte helfen dabei, das Engagement Ihrer temporären Mitarbeitenden zu optimieren: das Erstellen einer Talent Community, eine Stärkung Ihrer Arbeitgebermarke für Temporärmitarbeiter und das Pflegen von langfristigen Beziehungen. Indem Sie eine effektive Strategie entwickeln, steigt die Wahrscheinlichkeit, Arbeitgeber erster Wahl für temporäre Mitarbeiter zu werden.

 

Bauen Sie eine lebendige Talent Community auf

Unternehmen investieren mittlerweile auf der ganzen Welt in Talent Communitys. In der Randstad Sourceright-Umfrage Talent Trends 2019 gaben 85 % der Personalleiter aus 17 Ländern an, dass sie spezifische Talent Communitys und Inhaltspläne erarbeiten, um zukünftige Ressourcen zu schaffen und zu fördern. Das sind 69 % mehr als im Jahr zuvor. Dieser Anstieg zeigt, dass Arbeitgeber unter Druck stehen, nicht nur schnell ihre aktuellen Personalbedürfnisse zu decken, sondern auch die zukünftige Versorgung sicherzustellen.

 

Mit einem soliden und gut geführten Pool an temporären Mitarbeitenden können Sie einen wesentlichen Anteil Ihres Ressourcenbedarfs decken. Unabhängig davon, ob Sie saisonale Angestellte, Auftragnehmer für bestimmte Leistungen oder temporäre Mitarbeiter benötigen − eine solche Community kann die Personalkosten senken, indem sie Ihnen ermöglicht, direkt Stellen zu besetzen, statt eine Agentur oder eine Mitarbeitervermittlung zu beauftragen. Ausserdem können Sie sicher sein, dass die Mitglieder Ihrer Community das Unternehmen gut kennen und engagiert arbeiten.

 

Was sind die wichtigsten Punkte beim Aufbau einer Talent Community? Am wichtigsten ist es, den Arbeitskräften deutlich zu zeigen, dass der Beitritt zur Talent Community für sie einen Mehrwert darstellt. Eine Talent Community ist nicht einfach eine Datenbank ausgewählter Kandidaten, sondern vielmehr eine Gruppe von Personen, die aufgrund Ihrer Bemühungen an Ihrem Unternehmen interessiert sind. Um die Aufmerksamkeit der Kandidaten nicht zu verlieren, ist es wichtig, sie regelmässig über Neuigkeiten im Unternehmen und Karrieremöglichkeiten zu informieren. Ausserdem sollte die Möglichkeit bestehen, den Kandidaten Antworten auf ihre Fragen zu geben und neue Fragen entgegenzunehmen. 


Laden Sie unseren Leitfaden herunter und lernen Sie weitere Massnahamen kennen, wie Sie das Engagement Ihrer temporären Mitarbeitenden stärken können.

zum kostenlosen Leitfaden: So fördern sie das Engagement Ihrer temporären Mitarbeitenden

Kommentar