Autor Pascal Pellouin, 02.03.21 10:32

Unternehmen auf der ganzen Welt spüren die Auswirkungen von COVID-19 in vielerlei Hinsicht. Die Pandemie hat eine «neue Normalität» geschaffen, an die sich Unternehmen anpassen müssen, wenn sie nicht nur die aktuelle Situation überstehen, sondern auch in Zukunft erfolgreich sein möchten.

Personalabteilungen stehen in diesem Umfeld vor einer Reihe von Herausforderungen, z.B. die Ermöglichung einer sicheren Rückkehr zur Arbeit und die Reaktion auf plötzliche Nachfrageschwankungen.

 

Neue Herausforderungen und Anforderungen ergeben sich auch bei der Einstellung von Mitarbeitern. Immer mehr Unternehmen müssen einen virtuellen Ansatz für die Rekrutierung, Evaluierung und Einarbeitung von Kandidaten verfolgen.

 

Wenn Sie ein kleineres Unternehmen beispielsweise im Bereich Logistik oder Lebensmittelherstellung sind, die traditionell auf persönlichen HR-Prozessen und physischen Arbeitsplätzen beruhen, kann es schwierig sein, sich auf diese neue Lage einzustellen.

 

Positiv zu vermerken ist, dass sich ständig weiterentwickelnde HR-Technologien und -Services Ihnen helfen können, diese Situation zu bewältigen und gestärkt daraus hervorzugehen.

 

Auswirkungen von COVID-19 auf die Rekrutierung

Während die anhaltende Coronavirus-Pandemie weiterhin Einfluss auf Branchen, Unternehmen und Personalfunktionen nimmt, können Organisationen bei der Rekrutierung weitgehend in zwei Gruppen unterteilt werden.

 

Die erste Gruppe umfasst Unternehmen, die ihre Einstellungsaktivitäten als Reaktion auf die aktuelle Gesundheitskrise verstärken mussten.

 

Dies umfasst beispielsweise Lebensmittelproduzenten, deren Personalbedarf im Einklang mit dem plötzlichen Anstieg der Nachfrage nach bestimmten Produkten, wie Tiefkühlkost, gestiegen ist.

 

Auch viele Logistikunternehmen mussten aufgrund der aktuellen Bedingungen mehr Mitarbeiter einstellen oder ihre Belegschaft durch neue Fähigkeiten erweitern. Die Pandemie hat einen sprunghaften Anstieg des Online-Shoppings ausgelöst und die Nachfrage nach Lieferservices deutlich erhöht.

 

In der zweiten Gruppe befinden sich Unternehmen, bei denen die Kundennachfrage während der Pandemie erheblich zurückgegangen ist, was zu einem starken Rückgang oder einem völligen Einstellungsstopp geführt hat. Dies schliesst Unternehmen wie nicht systemrelevante Einzelhändler, Restaurants und Gaststätten ein, die in vielen Ländern geschlossen werden mussten, als der Virusausbruch seinen Höhepunkt erreichte.

 

Diese Arbeitgeber könnten die derzeitige Lage als Gelegenheit nutzen, um ihre HR-Prozesse mit dem Ziel auf den Prüfstand zu stellen, die Effizienz zu steigern und langfristig weitere positive Ergebnisse zu erzielen.

 

Angesichts der neuen gesundheitlichen Bedenken und des Bedarfs an physischer Distanz, die durch COVID-19 geschaffen wurden, muss ein Grossteil dieser Rekrutierungsaktivitäten und des Personalmanagements aus der Ferne durchgeführt werden.

 

Welche Lösungen stehen Ihnen zur Verfügung, um diese Herausforderung zu meistern?

 

Talente ansprechen

Wenn Sie aktuell Mitarbeitende benötigen und eine Ihrer Hauptprioritäten darin besteht, Talente zu identifizieren und mit ihnen in Kontakt zu treten, um Ihre Belegschaft zu erweitern, überlegen Sie möglicherweise, wie Sie dieses Ziel in einer virtuellen Umgebung am besten erreichen können.

 

Viele Kandidaten haben wahrscheinlich Fragen und Bedenken, ob Sie den Einstellungsprozess durchlaufen und zu diesem Zeitpunkt eine neue Stelle antreten sollen. Wer bereits in einem Unternehmen angestellt ist, könnte zögern, ihre derzeitige Arbeitsplatzsicherheit aufzugeben und Neues zu wagen.

 

Es ist wichtig, transparent zu sein und Kandidaten so viele Informationen und Sicherheit wie möglich zu geben. Eine effektive Lösung sind moderne Tools wie Chatbots, die besonders nützlich für die Top-of-Funnel-Rekrutierung sein können, wenn viele Fragen auf Sie einprasseln und Sie sich mit einem grossen Pool von Kandidaten auseinandersetzen müssen.

 

Massgeschneiderte Lösungen wie Wade & Wendy und Allyo sollen Unternehmen dabei helfen, ihre Rekrutierungspraktiken zu optimieren und mithilfe von KI und Automatisierung effizienter zu werden.

 

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die richtigen Mitarbeitenden zu identifizieren und zu rekrutieren, kann die Zusammenarbeit mit einem spezialisierten HR-Service-Provider Ihnen Zugang zu einem bewährten Talentpool und Kenntnisse über den lokalen Arbeitsmarkt bieten.

 

Vorstellungsgespräch und Onboarding

Vorstellungsgespräche mit Kandidaten und das Onboarding neuer Mitarbeitenden gehören zu den persönlichsten und interaktivsten Aspekten des gesamten Einstellungsprozesses. Deshalb wird die Übertragung dieser Funktionen in eine virtuelle Umgebung eine grosse Veränderung für viele Unternehmen darstellen.

 

Auch hier sind moderne Technologien von grossem Vorteil. Vorstellungsgespräche per Video und digitale Assessment-Tools ermöglichen eine detaillierte Evaluierung von Bewerbern, die besonders einfach für alle Beteiligten und mit minimalen Kosten verbunden ist.

 

Ein virtueller Ansatz bezüglich Vorstellungsgesprächen und Evaluierungen kann auch Vorteile haben: Zum Beispiel kann er die inhärente Verzerrung aus dem Prozess herausnehmen und personalisierte, datengesteuerte Erfahrungen liefern.

 

Wenn Sie die Onboarding-Phase erreichen, können neue Mitarbeiter mit Videokommunikationstools wie Microsoft Teams, Google Meet und Skype sich virtuell mit ihren Managern und Kollegen treffen. Die Möglichkeit, ihre neuen Kollegen zu sehen und mit ihnen zu sprechen – wenn auch nur virtuell – gibt neuen Mitarbeitenden die Gelegenheit, sich einzugewöhnen, und Fragen zu stellen.

 

Auch Cloud-Speicherlösungen und Tools wie DocuSign unterstützen das Remote-Onboarding, indem sie die gemeinsame Nutzung von Dokumenten vereinfachen und die Verwaltungsaufgaben für die Einstellung eines neuen Mitarbeitenden vereinfachen. 

 

Wenn Sie aktuell nach Möglichkeiten suchen, Ihre virtuellen und Online-Einstellungsaktivitäten zu verstärken, hat Randstad einen Leitfaden für Sie erstellt, in dem eine Reihe hilfreicher Lösungen aufgeführt sind.

Laden Sie unsere Checkliste herunter: 7 Kennzahlen zur Relevanz von temporären Mitabeitenden

Kommentar