Autor Filip Mitev, 28.12.16 16:34

Habst du auch schon einmal deinen Namen in einer Suchmaschine eingegeben? Es ist verblüffend, was du heutzutage alles über genau die Personen nach der du suchst, im Internet finden kannst. Viele Menschen geben im World Wide Web Informationen über sich und ihre Interessen preis. Auch Dritte können Informationen über andere Personen veröffentlichen und sie so einer breiten Masse zur Schau stellen.

Bewerber effizient im Netz suchen

Auf Facebook, Instagram und Co. werden oft sehr private Informationen geteilt. Diese können für eine Ab- oder Zusage einer Stelle eine Rolle spielen. Hat ein Bewerber Hobbys, welche sehr gut zum Aufgabengebiet passen, wie zum Beispiel Modellbau für einen handwerklichen Beruf, können solche zusätzliche Information eine hilfreiche Unterstützung sein. Wenn du Kandidaten auf LinkedIn oder Xing suchst, kannst du durch verschieden Anwendungen, auch ohne Premium Account, sehr interessante Suchergebnisse erzielen. Bei LinkedIn kannst du zum Beispiel nach einer spezifischen Position suchen und die Suche danach mit diversen Filtern (Region, Branche, Ausbildungsstätte, etc.) konkretisieren.

Digitaler Fussabdruck_schmal.jpg

Das eigene Abbild anpassen

Es muss dir bewusst sein: Nicht nur du suchst nach Informationen im Internet über Kandidaten. Lädst du zum Beispiel jemanden zum Vorstellungsgespräch ein, wird sich diese Person auch über dich informieren! Ein Bewusstsein über den eigenen "Digitalen Fussabdruck" zu entwickeln ist deshalb essenziell. Hier einige Hinweise wie du deinen Auftritt im Internet beeinflussen können:

  • Checken Sie die Privatsphäre-Einstellungen deiner Social Media Profile
  • Lösche Inhalte von Social Media Profilen, welche von Kandidaten nicht gesehen werden sollten
  • Sei dir sich deiner Ausdrucksweise bewusst und schreibe Inhalte und Posts auf Sozialen Netzwerken mit korrekter Grammatik und Rechtschreibung
  • Halte deine beruflichen Netzwerke (Xing / LinkedIn) auf aktuellstem Stand
  • Falls du Inhalte von Dritten über dich findest, welche du nicht online haben möchtest, bitte diese höflich sie zu löschen
  • Wiederspiegle dein Unternehmen und dessen Werte und Vision, damit deine Inhalte vertrauenswürdig sind

So kannst du selber mehr oder weniger steuern, welches Abbild von dir im Internet vorzufinden ist. 

Mehr zum Thema: Arbeitnehmende sehen Digitalisierung als Chance

Kommentar