Autor Mirjam Engel, 17.05.17 09:53

Heutzutage ist das Bewerbererlebnis ein immer wichtiger werdender Kontaktpunkt zwischen Kandidat und Arbeitgeber. Während diese Erfahrung in der Vergangenheit nur eine Nebenrolle gespielt hat, bildet sie heute einen ganzheitlichen Teil der Markenstrategie eines Arbeitgebers. Die meisten Organisationen wissen, welche Art von Kandidaten sie brauchen, doch sie wissen leider oft nicht, wie sie mit diesen kommunizieren sollen. Deshalb können sie schwierig zu ihnen durchdringen und die Kandidaten, die sie gerne hätten, an Bord holen.

Wenn die Unternehmen keinen Weg finden, dieses Problem zu umgehen, kann dies ihren Talentpool begrenzen und dem gesamten Unternehmen schaden. Zum Glück ist es möglich, herauszufinden, was dein Zielpublikum braucht, worüber es redet und wie du diese Informationen nutzen kannst, um auf die richtige Weise mit ihm zu kommunizieren. Dadurch kannst du dir nicht nur das beste Talent im Talentpool schnappen, sondern auch deiner Konkurrenz einen Schritt voraus bleiben und deine Markenidentität allgemein stärken.

So findest du den besten Kandidatenpool für dein Unternehmen

Die Auswahl an Talenten ist einer der schwierigsten Aspekte der Geschäftsführung. Heutzutage umfasst das Anwerben der richtigen Bewerber für eine Position viel mehr, als nur ein Stellenangebot zu veröffentlichen und sich dann zurückzulehnen. Stattdessen musst du daran arbeiten, eine starke Arbeitgebermarke zu entwickeln und auf die richtige Art und Weise zu kommunizieren, um ein angesagtes Unternehmen zu werden, nach dem Talente aktiv suchen.

Bewerbererlebnis_schmal.jpg

Glücklicherweise ist es möglich, diesen Prozess zu optimieren, indem mit dem Talent auf solche Weise kommuniziert wird, dass es sich bei Ihrem Unternehmen bewerben möchte. Du solltest beispielsweise deine Stellenangebote so nutzen, dass deine zukünftigen Bewerber die Unternehmenskultur kennenlernen und entscheiden, dass sie ein Teil davon werden möchten. Dies erfordert verlockende Stellenbeschreibungen, die nicht nur in der Sprache der Bewerber verfasst sind, sondern auch in den Medien angezeigt werden, in denen dein Zielpublikum häufig verkehrt. In diesem Sinne können Unternehmen, die den besten Talentpool finden möchten, von der Einführung der folgenden Ansätze profitieren:

  • Baue so schnell wie möglich Beziehungen auf

    Wenn du auf dem Markt nach jungen, talentierten Absolventen suchst, wird dein Unternehmen davon profitieren, wenn du diese so schnell wie möglich kontaktieren.
    72 % der Hochschulabsolventen von 2015 hatten bereits während der Hochschulzeit Praktika oder Ausbildungen, die nach dem Abschluss wahrscheinlich in eine Vollzeitstelle übergehen, wenn Sie mit diesen gefragten Talenten nicht früh genug in Kontakt treten.

  • Prüfe deinen Einstellungsprozess

    Während es natürlich schön ist, wenn du weisst, mit wem du arbeiten möchtest, bedeutet dies nicht viel, wenn du nicht weisst, wie du effektiv mit diesen Personen kommunizierst. Für dich ist der Einstellungsprozess einer der wichtigsten Momente, mit dem Talent zu kommunizieren. Prüfe zu diesem Zweck regelmässig dein Vorgehen der Personaleinstellung. Nimm das Feedback von Bewerbern auf und mach, wo nötig, Anpassungen. Dies hilft dir nicht nur dabei, dein Einstellungsverfahren zu verbessern, sondern macht es auch einfacher, mehr qualifizierte Talente zu behalten.

  • Perfektioniere die Unternehmenskultur und spreche öffentlich darüber

    Heutzutage möchten Arbeitnehmer in einem Unternehmen mit einer eigenen Kultur arbeiten, die sich von anderen abhebt. Das Verbreiten der Kultur auf authentische Weise stellt eine ausgezeichnete Art dar, dein Zielpublikum direkt anzusprechen. Unternehmen wie Zappos und Google sind grossartige Beispiele für Unternehmen mit einer unterhaltsamen und öffentlichkeitswirksamen Kultur.

 

Was wollen Talente? Mehr Informationen dazu in der Randstad Employer Brand Research

Kommentar