Autor Olivier Landerer, 03.08.21 10:02

Eine der dringlichsten Herausforderungen für produzierende Unternehmen besteht derzeit darin, die richtigen Fachkräfte zu finden, mit denen sie in einer Branche erfolgreich sei können, die einem tiefgreifenden Wandel unterworfen ist. Der Sektor ist mit einem gravierenden Fachkräftemangel konfrontiert, den Unternehmen nur mithilfe der richtigen Personalstrategie überwinden können.

Die Produktion wird mithilfe von Technologien, wie künstlicher Intelligenz, hochentwickelter Robotik, Automatisierung und dem Internet der Dinge, verändert. Es ist jedoch nicht einfach, die richtigen Mitarbeitenden zu rekrutieren, die Sie benötigen, um die Vorteile dieser Innovationen voll auszuschöpfen. Eine Studie von Deloitte aus dem Jahr 2018 ergab, dass die Stellenangebote im verarbeitenden Gewerbe seit Mitte 2017 zweistellig gewachsen sind und sich dem historischen Höchststand aus 2001 nähern.

 

Untersuchungen der National Association of Manufacturers zufolge mussten im ersten Quartal des Jahres 2019  mehr als 25 % der produzierenden Unternehmen in den USA neue Geschäftsmöglichkeiten ablehnen – aufgrund des Fachkräftemangels.

 

Zwar ist die Zahl der Arbeitssuchenden infolge der COVID-19-Pandemie gestiegen, doch ist es weiterhin schwierig, qualifizierte Kandidaten mit den erforderlichen Fachkenntnissen zu finden.

 

Ein erfahrener HR-Dienstleister kann Ihnen bei der Bewältigung dieser Herausforderung helfen, insbesondere wenn Sie den Einsatz von flexiblen Mitarbeitenden in Ihrem Unternehmen verstärken möchten. Zunächst müssen Sie jedoch entscheiden, ob Sie die Rekrutierung auslagern oder die Aufgabe unternehmensintern erledigen möchten.

 

Sie sollten alle Faktoren, die Einfluss auf diese Entscheidung nehmen, sorgfältig berücksichtigen. Dies bedeutet, dass Sie die Vor- und Nachteile der Auslagerung der Rekrutierung Ihrer Produktionsmitarbeitenden berücksichtigen sollten.

Kostenloser Leitfaden herunterladen: Auslagerung der Rekrutierung und Verwaltung Ihrer temporären Mitarbeitenden
Vorteile

1. Schnelle Reaktion auf saisonale Trends und Schwankungen

Das verarbeitende Gewerbe ist stark von saisonalen Trends sowie unvorhersehbaren Umständen betroffen, die einen grossen Einfluss auf die Zuversicht und die Nachfrage der Kunden haben können – ein Beispiel hierfür ist die Gesundheitskrise, die Unternehmen im Jahr 2020 erlebten.

 

Deshalb ist es wichtig, eine Strategie zu haben, mit der Sie auf plötzliche Marktschwankungen reagieren können, insbesondere dann, wenn eine nicht ausreichende Personalkapazität zu Umsatzverlusten führen würde.

 

Spezialisierte Personalrekrutierungsunternehmen, die sich auf die Beschaffung flexibler Talente für das verarbeitende Gewerbe spezialisiert haben, können die richtigen Mitarbeitenden viel schneller und zuverlässiger einstellen als unternehmensinterne HR-Abteilungen.

 

Untersuchungen der Economist Intelligence Unit, die von North Highland gesponsert wurden, zeigten, dass Agilität und die Erfüllung projektspezifischer Anforderungen neben Kosteneinsparungen zwei der häufigsten Gründe für Unternehmen waren, befristete Mitarbeitende einzusetzen.

 

Angesichts der Bedeutung von Geschwindigkeit und Reaktionsfähigkeit in der Produktion könnten sich diese Eigenschaften als entscheidender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens in der Produktionsbranche erweisen.

 

2. Gesetzeskonformität

Aus rechtlicher Sicht gibt es einige signifikante Unterschiede zwischen der Einstellung von Temporärmitarbeitenden und der Einstellung von festangestellten Mitarbeitenden. Wenn Sie den Prozess intern verwalten, müssen Sie sich Ihrer rechtlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Einstellung von befristeten Mitarbeitenden bewusst sein, um Compliance-Probleme zu vermeiden. Dies könnte eine aufwändige Aufgabe sein, wenn Sie eher daran gewöhnt sind, Festanstellungen vorzunehmen.

 

Es sollte auch nicht unerwähnt bleiben, dass die anwendbaren Regeln und Vorschriften auf der ganzen Welt unterschiedlich sind. Die Arbeitsgesetze für in der EU tätige Unternehmen unterscheiden sich beispielsweise erheblich von den anwendbaren Vorschriften in den USA. Wenn Sie ein multinationaler Konzern sind und die Rekrutierung selbst übernehmen möchten, müssen Sie in allen Ländern, in denen Sie geschäftlich tätig sind, über die neuesten Gesetze informiert sein.

 

Darüber müssen Sie mit Vorschriften vertraut sein, die sich speziell auf das verarbeitende Gewerbe beziehen. Durch die Auslagerung der Rekrutierung und der Verwaltung Ihrer temporären Mitarbeitenden an einen erfahrenen HR-Partner, der über alle relevanten juristischen Kenntnisse verfügt, wird Ihnen ein Grossteil dieser schwierigen Aufgabe abgenommen. Sie können sich auch darauf verlassen, dass alle anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden.

 

3. Verringerung des Verwaltungsaufwands

Es ist viel Verwaltungs- und Papierkram erforderlich, um neue Mitarbeitende einzustellen, unabhängig davon, ob es sich um befristete oder unbefristete Anstellungen handelt.

 

Wenn Sie einen Teil dieser Aufgabe auslagern möchten, um sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren zu können, ist die Auslagerung der Rekrutierung an einen dedizierten Partner die beste Lösung.

 

Etablierte HR-Dienstleistungsunternehmen wie Randstad verfügen über die erforderliche Erfahrung und das Fachwissen, um die Verantwortung für die Verwaltung der Personalrekrutierung zu übernehmen, ohne dass Abstriche im Hinblick auf Standards oder Ergebnisse auftreten.

Blue-collar worker aligning something. Primary color red.

Nachteile

1. Kosten

Kosten sind stets ein Hauptanliegen für jedes Unternehmen, das darüber nachdenkt, eine Schlüsselaufgabe an einen externen Anbieter auszulagern, sei es Rekrutierung, Weiterbildung, Marketing, Buchhaltung oder eine andere wichtige Geschäftsfunktion. 

 

Die Auswirkungen von COVID-19 auf die Produktionsbranche bedeuten, dass Kostenmanagement und finanzielle Effizienz für Unternehmen in dieser Branche derzeit oberste Priorität haben müssen.

 

Natürlich ist die Zusammenarbeit mit Dritten eine finanzielle Verpflichtung, die Sie sorgfältig einplanen müssen. Während zunächst die Annahme naheliegt, dass die Auslagerung der Rekrutierung Ihrer temporären Angestellten Ihre Kosten erhöht, besteht jedoch eine gute Chance, dass Sie langfristig Geld sparen, indem Sie die richtigen Bewerber einstellen und nur für die Talente zahlen, die Sie benötigen.

 

Ein HR-Spezialist kann Sie dabei unterstützen, Ihre Personalanforderungen genau vorherzusagen und zu planen, um beispielsweise Überstundenkosten zu senken. Sie können auch die finanziellen Risiken begrenzen, die mit Problemen wie hoher Personalfluktuation und schlechten Einstellungen verbunden sind. 

 

2. Zweifel an Loyalität und Engagement

Die Einstellung von temporären Arbeitskräften kann für produzierende Unternehmen Vorteile bieten, wie z. B. Flexibilität und die Vermeidung des Kosten- und Zeitaufwands für die Einstellung von fest angestellten Mitarbeitenden. Sie kann jedoch auch Fragen im Zusammenhang mit Loyalität und Engagement aufwerfen.

 

Fühlen sich die Mitarbeitenden Ihrem Unternehmen verpflichtet und tragen sie engagiert zu Ihrem Erfolg bei, wenn sie wissen, dass sie nur für eine begrenzte Zeit bei Ihnen tätig sein werden? Diese Bedenken könnten sich verstärken, wenn Sie Ihre Einstellungsprozesse auslagern und sich nicht direkt in den Prozess der Auswahl und Interaktion mit Kandidaten involviert fühlen.

 

Glücklicherweise gibt es Schritte, die Sie unternehmen können, um dieses Risiko zu minimieren, wie z.B. eine klare Strategie für die Einbeziehung von temporären Mitarbeitenden und die Vermeidung häufiger Onboarding-Fehler.

 

Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen HR-Partner kann Ihnen auch dabei helfen, Menschen mit einer positiven Arbeitsmoral und einem starken Engagement und Verantwortungsbewusstsein zu finden – unabhängig von der Vertragsdauer.

 

Falls Sie immer noch nicht sicher sind, welcher Weg für Sie der richtige ist, sollten Sie sich einige Fragen stellen, um zwischen Insourcing oder Outsourcing der Rekrutierung und der Verwaltung Ihrer Mitarbeiter zu entscheiden.

Kostenloser Leitfaden herunterladen: Auslagerung der Rekrutierung und Verwaltung Ihrer temporären Mitarbeitenden

Kommentar